NABU-Bonn.de Aktionen & Projekte Artenschutz

Vier mal flauschiges Glück

Nachwuchs bei den Uhus im NABU Schutzgebiet

Wieder ein schöner Erfolg für unsere Eulenschützer! Neben Schleiereulen und Steinkäuzen investieren sie auch viel Arbeit in die Schaffung von geeigneten Nistbereichen für den Uhu. Und die Mühen wurden dieses Jahr ganz besonders belohnt. "Wir konnten in den vergangenen Tagen vier Jungvögel beringen", freut sich Peter Meyer. Seit über fünfunddreißig Jahren engagiert er sich schon für den Schutz der Eulen. Die Anzahl ist ein neuer Rekord und ist vermutlich - so Peter Meyer - auf die gute Witterung und das hervorragende Nahrungsangebot in diesem Jahr zurück zu führen. Kanninchen und vor allem auch Ratten stehen hoch im Kurs. Die Jungvögel sind bereits rund 30 Tage alt - sie sind über einen Zeitraum von 6 Tagen geschlüpft. In den kommenden Tagen werden die Junguhus ihr Nest verlassen und beginnen dann mit ihren ersten Flatterflügen. Sie bleiben aber noch bis zum Herbst in der Nähe des Brutplatzes. Danach wandern sie ab und suchen sich eigene Reviere.

 

Schließen