NABU-Bonn.de NABU in... Meckenheim Obere Mühle

Obere Mühle

Kulturgüter erhalten

Die Obere Mühle in Meckenheim ist ein Relikt vergangener Zeiten - sie soll als Erinnerung daran als Kulturdenkmal erhalten werden. Ebenso erinnert die angrenzende Streuobstwiese mit ihren alten Apfelbäumen an fast vergessene Nutzungsformen. Sie zu erhalten und zu nutzen hat sich der NABU zur Aufgabe gemacht. Die Wiese wird jeden Sommer gemäht, die Bäume gepflegt und die Äpfel im Herbst geerntet und zu Saft verarbeitet.

Viele andere vom NABU Bonn betreute Streuobstwiesen liegen abseits der Dörfer und sollen vor allem gefährdeten Tierarten als Refugium dienen. Mit ihrer Lage am direkten Bebauungsrand der Stadt Meckenheim soll die Obstwiese an der Oberen Mühle aber vor allem die Menschen wieder an die Natur heranführen - nicht zuletzt durch die Schönheit der Bäume und ihren Nutzen als Obstlieferanten.

 

Schließen