NABU-Bonn.de Natur erleben Bonner Weg der Artenvielfalt Stationen

Interaktive Stationen

Natur erleben, fühlen, sehen und hören

Neun zum Teil interaktive Erlebisstationen bilden die Eckpunkte für den Bonner Weg der Artenvielfalt. Hier lernen die Kinder spielerisch die Vielfalt der Natur kennen:

  • Laubtunnel - Hier erfährt der Besucher, wie es in den Laubschichten des Waldbodens aussieht und kann auf 6 m Länge durch das Laub gehen
  • Insektenaugen- und Hörstation - Auf einer kleinen Kanzel an einem Feuchtbiotop öffnet sich der Blick auf das Annaberger Feld und wird ergänzt durch einen Blick auf Insekten und eine Verstärkung der Waldgeräusche
  • Blick in die Baumkronen - Es stehen zwei Liegestühle bereit, die einen bequemen Blick in den Lebensraum "Baumkrone" ermöglichen
  • Vogelentdeckung - Eine große Tafel mit zwei Sehrohren richtet den Blick auf zwei Vogelattrappen in den Bäumen
  • Dendrophon - Auf 6 verschiedenen Hölzern kann mit einem Klöppel Musik gemacht werden.
  • Drehwürfelspiel - 18 Baumarten können hier anhand ihres Holzes erkannt werden
  • Barfußpfad - Auf 90 m Länge können verschiedenen Bodenformen mit den Füßen ertastet werden
Alle Erlebnistafeln im Überblick

NABU Bonn Waldau UN Biodiversität Vielfalt Stadt Naturschutzbund Forstamt Felix Hase Entdecken Natur Umwelt interaktiv Stationen Artenvielfalt Bonner Weg der Artenvielfalt

 

Schließen