NABU-Bonn.de Newsletter

up2date 

Newsletter-Archiv 

  
Datum: 2007-01-15 16:59:33
Naturschutz aktiv

Liebe Naturfreundin, lieber Naturfreund,

in sechs Wochen ist unsere Aktiv-Saison wieder vorbei. Ab Anfang März nehmen wir Rücksicht auf all das, was kräucht und fläucht und sich vermehren will. Vorher wollen wir aber noch mal richtig aktiv werden und einige Standort verbessern, damit sich die Tiere und Pflanzen dort noch wohler fühlen. Besonders hinweisen möchte ich auf eine Terminverschiebung: Der Pflegetermin in Oberpleis (alt: 10.02., neu: 03.02.) und die Freistellung der Ufermauer in Beuel (alt: 03.02., neu: 10.02.) werden getauscht. Im folgenden kommen hier noch mal alle Termine im Überblick. Wir hoffen auf rege Beteiligung von euch. Letzten Samstag waren wir in Dünstekoven gerade mal zu fünft. Das es auch anders geht, haben wir in den letzten Jahren alle zusammen mehr als einmal eindrucksvoll gezeigt. Vielleicht schaffen wir es ja in diesem Winter auch noch mal, 30 Aktive für eine Aktion zusammen zu bekommen. Ich zähle auf euch!!! (Bitte meldet euch vorher kurz an, damit wir auch mit dem Suppentopf planen können. Nicht das Mittags am Ende irgendwer hungern muß)
 

Viel Spaß beim lesen des Newsletters wünscht

Tilman Jahn
NABU Bonn Internetredaktion
Waldstraße 31
53913 Swisttal
t.jahn@nabu-bonn.de

|20.01.2007|
Ein Sandstrand für Dünstekoven
------------------------------------
Für den kommenden Samstag ist nochmal die Freistellung der Uferbereiche auf dem Schwemmfächer in Dünstekoven angesetzt. Aufgrund der Erfahrungen aus den letzten Jahren ist dies eine lohnende Aktion, da durch den offenen Ãbergang vom Sand ins Wasser weitere Vogelarten angelockt werden. Wer hat, bringt bitte eine Astschere mit.
Weitere Informationen finden sich auf unserer Homepage oder per Mail unter:
Mehr >> t.jahn@nabu-bonn.de

**********************************

|27.01.2007|
Wiederherstellung der Trockenrasen im NSG Landskrone
------------------------------------
Gemeinsam mit dem NABU Ahrweiler wollen wir auf der Landskrone - einem alten Vulkankegel - Bäume und Schlehengebüsch entfernen. Auf den artenreichen Trockenrasen und den Basalt-Bruchhalden kommen unter anderem seltene Ochideen und der Segelfalter vor. Der Blick von der Landskrone über das Ahrtal und nach Bad Neuenahr entschädigt bestimmt für die Mühen. Da das Gelände z.T. ziemlich steil ist, bitte festes Schuhwerk mitbringen.
Weitere Informationen finden sich auf unserer Homepage oder per Mail unter:
Mehr >> t.jahn@nabu-bonn.de

**********************************

|03.02.2007|
Brutraum für Eisvögel und Gänse in Oberpleis
------------------------------------
Dieser Termin findet eine Woche früher statt, als im gedruckten Programm angegeben.
Die ehemalige Tongrube Oberpleis mit dem nahen Pleisbach bietet dem Eisvogel einen fantastischen Lebensraum, den dieser auch jedes Jahr zur Brut nutzt. Allerdings wachsen die offenen Abbruchkanten langsam zu. Diese gilt es freizustellen, damit der Eisvogel auch in Zukunft als blau-glitzerndes Juwel über die Wasserfläche zieht.
Weitere Informationen finden sich auf unserer Homepage oder per Mail unter:
Mehr >> t.jahn@nabu-bonn.de

**********************************

|10.02.2007|
Mauern für die Westliche Beißschrecke in Bonn
------------------------------------
Der Termin wurde um eine Woche nach hinten verschoben!
Am Beueler Rheinufer ist ein Standort der Westlichen BeiÃschrecke. Diese seltene Art bevorzugt sonnige Trockenmauern. Damit sie diese auch in Zukunft findet, wollen wir den Gehölzaufwuchs vor den Ufermauern beseitigen. Treffpunkt ist der Parkplatz am Rheinufer, nördlich von der Kennedy-Brücke.
Weitere Informationen finden sich auf unserer Homepage oder per Mail unter:
Mehr >> a.heyd@nabu-bonn.de

**********************************

|17.02.2007|
Freiraum für den Laubfrosch
------------------------------------
Da wir es schon im Dezember geschafft haben, die Kanzeln freizustellen, werden wir am 17.02. uns stattdessen noch einmal um den Laubfrosch kümmern. Bei der Weihnachtsaktion haben wir schon ganz erheblich Platz geschaffen für den Laubfrosch. Doch es geht noch mehr! Wenn genügend Leute da sind, können wir evtl. auch den Birkenaufwuchs auf der Orchideenfläche noch was zurück drängen.
Weitere Informationen finden sich auf unserer Homepage oder per Mail unter:
Mehr >> t.jahn@nabu-bonn.de oder p.meyer@nabu-bonn.de

**********************************

|24.02.2007|
Mauern für die Westliche Beißschrecke in Niederkassel
------------------------------------
Gemeinsam mit dem NABU Rhein-Sieg soll der zweite Standort der Westlichen BeiÃschrecke in unserer Region verbessert werden. Auch hier ist wieder die Hochwasser-Schutzmauer der Lebensraum. Wie in Beuel auch, liegt unser Schwerpunkt auf der Entfernung von aufkommenden Gehölzen. Wer hat, darf also seine Astschere gerne mitbringen. Treffpunkt ist an der Kirch St. Jakobus in Niederkassel-Lülsdorf.
Weitere Informationen finden sich auf unserer Homepage oder per Mail unter:
Mehr >> a.heyd@nabu-bonn.de

**********************************

|Naturschutz aktiv|
Allegmeine Informationen
------------------------------------
Alle Termine stehen natürlich auch noch mal auf unserer Internetseite unter http://www.nabu-bonn.de/front_content.php?idcatart=341 Dort ist auch der jeweilige Treffpunkt ausgewiesen.
Da wir zum einen gerne vorab ein biÃchen für das Mittagessen kalkulieren können wollen und zum anderen verhindern wollen, das jemand unnötig irgendwo auf uns wartet, falls eine Aktion doch mal ausfällt, bitten wir vorab um kurze Anmeldung.
Und falls Bedarf an Mitfahrgelegenheiten besteht, versuchen wir natürlich auch unser Bestes, um da etwas zu organisieren.

**********************************

Newsletter up2date NABU Bonn Archiv

 

Schließen