NABU-Bonn.de Aktionen & Projekte Artenschutz

Abbau des Amphibienzauns in Dünstekoven

Positive Bilanz 

(Swisttal-Dünstekoven, 2.4.14) Der Schutzzaun in Dünstekoven wurde nach mehr als vier Wochen abgebaut. Die anhaltende Trockenheit hatte großen Einfluss auf die Menge der wandernden Tiere. Trotzdem wurden über 1000 Erdkröten, mehr als 60 Gras- und Springfrösche sowie 35 Molche (Faden-, Teich- und Kammmolche) von unseren Betreuern in das sichere Laichhabitat getragen.

Abbau des Amphibienzauns in Dünstekoven [+]

Gefährliche Glasfronten entschärft

NABU Bonn verhindert weiteren Tod von Vögeln an Bushaltestellen

Eine lange Liste an Arten konnte Peter Meyer inzwischen vorweisen: Amsel, Kernbeißer, Rotkehlchen und sogar Sperber hat er schon an den gläsernen Wartehäuschen in der Gemeinde Swisttal gefunden. Die Gemeinde reagierte erfreulich schnell - die ersten Wartehäuschen sind bereits "entschärft" worden.

Gefährliche Glasfronten entschärft [+]

Bio-Ziegenhof hat ein Herz für Schwalben

Auszeichnung für landwirtschaftlichen Betrieb in Bornheim-Rösberg

Für das Engagement zum Schutz der Rauchschwalbe hat der NABU Bonn den Ziegenhof Kuhnen in Bornheim-Rösberg mit der Plaktette 'Schwalbenfreundliches Haus' ausgezeichnet.

Bio-Ziegenhof hat ein Herz für Schwalben [+]

Amphibienschutzzaun

Warum ist das nötig und sinnvoll?

Vielerorts wurden Gewässer trocken gelegt, natürliche Lebensräume auf Kiesbänken in Flüssen zerstört. Deshalb sind viele unserer Amphibien heute gefährtet. Auf ihrer jährlichen Wanderung vom Winterquartier zu den Laichgewässern sind sie vielen Gefahren ausgesetzt: Trockenheit, Fressfeinden und auch dem zunehmenden Verkehr.

Amphibienschutzzaun [+]

Mehlschwalben-Suchspiel

Wieviele Schwalben sind hier versammelt?

Mehlschwalben-Suchspiel [+]

Gewässeranlage

Kein Laich ohne Tümpel

Neben dem Schutz der Wanderwege ist der Erhalt und die Schaffung von Laichplätzen ein wichtiger Baustein für den Schutz und Erhalt der Amphibien. So verschieden die Tiere in ihrem Aussehen sind, so verschieden sind auch ihre Ansprüche an die Gewässer - von ganz flach in der prallen Sonne bis hin zum schattigen Waldtümpel.

Gewässeranlage [+]

Hummel, Wespe & Co.

Hummeln gehören zu unseren wichtigsten Bestäubern! Erfahren Sie mehr über diese nützlichen Tiere und wie Sie sie schützen können.

Hummel, Wespe & Co. [+]

Die Kröten wandern wieder!

Amphibien machen sich erneut auf den Weg Richtung Laichgewässer

Der Wintereinbruch im März hat die Amphibien zum Teil kalt erwischt und die einsetzende Wanderung zunächst unterbrochen. Jetzt sind die Tiere wieder unterwegs. Und vielleicht wächst die Zahl der gefundenen Laichstellen auch noch ein wenig. Im Video: Mit der Kröte unterwegs zum Laichgewässer

Die Kröten wandern wieder! [+]

Amphibienwanderung 2017 hat begonnen

NABU bittet Autofahrer um Rücksicht

Der Frühling naht und schon kommen die ersten Kröten, Frösche und Molche in Paarungsstimmung. Die ersten Wanderer wurden bereits auf den Straßen gesichtet - Startschuss für unsere diesjährige Amphibien-Kampagne! Sowohl in Rheinbach in der Nähe des Gut Waldau als auch am NABU Zentrum in Swisttal-Dünstekoven wurden daher die Schutzanlagen kontrolliert und die Schutzzäune aufgebaut.

Amphibienwanderung 2017 hat begonnen [+]

Erfreulicher Zwischenstand am Krötenzaun

Über 1100 Tiere sicher über die Straße begleitet

Mit dem warmen und zum Teil auch feuchten Wetter der letzten Tag und Wochen ist die Amphibienwanderung so richtig in Schwung gekommen. Und so sind die Eimer auch gut gefüllt und die Kröten, Frösche und Molche finden ihren sicheren Weg ins Naturschutzgebiet.

Erfreulicher Zwischenstand am Krötenzaun [+]

 

Naturschutz aktiv


Gemeinsam der Natur auf die Sprünge helfen - direkt vor der Haustür. mehr...

Schließen